Wie man nach der Trennung ein neues Leben beginnt

  • Oliver Riley
  • 0
  • 5199
  • 1413

Ich mag es, anderen Beziehungsratschläge zu geben, insbesondere darüber, wie man sich nach einer Trennung erholt.

Haben Sie sich jemals von Ihrem langjährigen Partner getrennt? Wenn ja, haben Sie möglicherweise eine Vielzahl von sehr intensiven und stressigen Gefühlen erlebt. Die meisten dieser Emotionen sind normal und treten bei vielen Menschen auf, die getrennt leben. Außerdem müssen Sie sich stunden-, wochen- und monatelang mit Ihren Gedanken und dem Scheitern Ihrer Beziehung auseinandersetzen.

Wie Sie mit Ihren Emotionen umgehen

Ein häufig vorherrschender emotionaler Zustand ist eine tiefe Depression, und eine Depression über einen kurzen Zeitraum kann sich auf eine Depression mit Suizidtendenz erstrecken. In besonders schlimmen Fällen können Sie einen Arzt aufsuchen, der Ihnen möglicherweise Antidepressiva verschreibt. Im Allgemeinen können Sie von diesem emotionalen Zustand eine frühe Verbesserung erwarten. Fast jeder leidet nach einer Trennung an Depressionen, die jedoch nach einer Zeit der Trauer verschwinden und Sie gehen weiter.

Wenn Sie Ihre Trennung als Zeichen von Versagen, Unfähigkeit oder Wertlosigkeit betrachten, beachten Sie, dass dies normalerweise nicht der Fall ist. In den meisten Fällen sind beide Partner für das Scheitern einer Ehe verantwortlich zu machen. Wenn Sie sich hilflos und wie ein Opfer fühlen, dann's weil Sie in Passivität gefangen sind, aber aktiv sein, weitermachen und sich besser fühlen müssen. Der verlorene Ehepartner und die verlorene Liebe sind keine notwendige Voraussetzung für das Überleben, und Sie können auch ohne sie ein glückliches und erfülltes Leben führen! Wenn Sie nach neuen Quellen emotionaler Unterstützung und positiver Selbsterfahrung suchen, finden Sie Situationen, in denen Sie wahrscheinlich Spaß und Freude erleben. Und Sie sollten sich belohnen, wenn Sie Dinge tun, die Sie nicht mögen!
Menschen haben nach Trennungen oft Gefühle der Wut oder Rache, insbesondere wenn sich Partner plötzlich zurückgezogen haben oder wenn sie in außereheliche Beziehungen verwickelt waren. Sie fühlen sich verlassen, erniedrigt und gedemütigt, und Ihr Gefühl für Männlichkeit oder Weiblichkeit kann verletzt werden. Diese negativen Emotionen sind normal † Sie sollten sich nur Sorgen machen, wenn Sie solche feindlichen Gefühle nicht verdrängen können. Diese Gefühle und Wut können dazu führen, dass Sie überreagieren und Dinge schlagen oder sogar schreien.

Fragen Sie sich nach Ihrem Ehepartner's negative Sicht auf dich führt zu dem Gedanken, dass eine Person, die du einmal geliebt hast, doch keine so schlechte Person sein kann! Wut setzt große Mengen an Energie frei und dies ist der beste Weg, um sich neuen Herausforderungen zu stellen. Sie sollten sich niemals von Rache mitreißen lassen, da dies nur zu Ihrer Demütigung führen wird. Darüber hinaus würden Vergeltungsmaßnahmen nur zu gegenseitigen Handlungen führen, die zu Spannungen, möglicherweise zusätzlichen Anwaltskosten oder sogar zu Gefängnisstrafen führen (nach Gewalttaten oder Kindesentführungen). Sie schaden sich also nur selbst und die Situation ändert sich überhaupt nicht. Die beste Rache wäre, ein glückliches Leben zu beginnen…
Sie werden oft eine Welle von Reue und Schuldgefühlen erleben, besonders wenn Sie derjenige sind, der die Trennung initiiert hat. Ihre außereheliche Beziehung kann unterbrochen werden oder Ihre Kinder können stark unter der Auflösung ihrer Familie leiden. Überlegen Sie, wie Sie sich als Kind fühlen würden, wenn Sie von ständigen Ehekonflikten und unglücklichen Eltern umgeben wären. Übrigens wäre es sehr ungewöhnlich, dass Sie sich nach der Trennung überhaupt nicht schuldig fühlen!
Es ist normal, sich nach der Trennung einsam und weniger attraktiv zu fühlen und Angst zu haben, einen neuen Partner zu finden. Versuchen Sie zunächst, das Gefühl der Einsamkeit zu akzeptieren. lerne die positive Seite des Alleinseins zu sehen und gehe dann raus und genieße deine sozialen Kreise. Möglicherweise können Sie in neuen Beziehungen fliehen, um Einsamkeit zu vermeiden. Es ist jedoch besser, wenn Sie sich zuerst als Single sehen und den entsprechenden Lebensstil annehmen. Erst dann (und nach Abschluss Ihrer Trennungsprozesse) ist es im Allgemeinen sinnvoll, mit der Suche nach Partnern zu beginnen.
Für den Umgang mit Emotionen verschiedener Art können Sie folgende Prinzipien berücksichtigen:

  • Erfahren Sie mehr über den typischen Verlauf des Scheidungszyklus. Wenn Sie bestimmte Emotionen oder Reaktionen erwarten, werden Sie sie erleben, da sie eher normal sind und Sie darauf vorbereitet sein sollten.
  • Lesen Sie Bücher über Scheidung, in denen positive Managementoptionen vorgestellt werden, und lassen Sie sich von einer Scheidung beraten.
  • Seien Sie sich bewusst, dass Sie über einen längeren Zeitraum starke negative Gefühle verspüren werden und dass es mehrere Jahre dauern kann, bis der Trennungsprozess abgeschlossen ist.
  • Führen Sie ein Tagebuch, da dies Ihnen hilft, Ihre Gefühle auszudrücken und Sie sich aller Veränderungen bewusst werden, die um Sie herum stattfinden.
  • Versuchen Sie, die positive Seite der Trennung oder Scheidung zu erkennen, den Nervenkitzel des Unbekannten anzunehmen und Ihre Fähigkeit zu erkennen, sich als Individuum zu entwickeln. Du hast ein neues Leben vor dir!
  • Spielen Sie die gleichen Rollen wie zuvor. Auf diese Weise spüren Sie Kontinuität und fühlen sich trotz der Trennung sicherer.
  • Sei dir bewusst, dass du für deine Gefühle verantwortlich bist und kontrolliere sie so gut du kannst. Sie haben auch Ihr Schicksal in Ihren Händen. Der Partner oder die Trennung ist möglicherweise nicht für Ihre unbefriedigende Situation verantwortlich…


Wenn Sie mit Ihren Emotionen nicht umgehen können, sollten Sie sich an eine Beratungsstelle oder einen niedergelassenen Psychologen wenden. Dort finden Sie viel Verständnis, Empathie, Fürsorge, Komfort und emotionale Unterstützung. Männer sind dort auch willkommen, solange sie nicht den "starken Mann" spielen und zugeben, dass sie Hilfe brauchen. Männer haben auch Gefühle und diese Berater können ihnen helfen, sie auszudrücken.

Realistisches und positives Denken

Sie können dazu neigen, die Realität der Trennung zu leugnen, insbesondere wenn Sie plötzlich von Ihrem Partner verlassen wurden. Sie weigern sich, die notwendigen Änderungen in Ihrem Leben und dem Ihrer Kinder vorzunehmen, und verstecken sich manchmal sogar zu Hause. In diesem Fall muss man sich der Realität stellen! In den meisten Fällen kann die Trennung nicht rückgängig gemacht werden und Sie haben keine Kontrolle über Ihren entfremdeten Partner's Verhalten.
Analysieren Sie alle Aspekte der neuen Situation sowie alle Aufgaben und Herausforderungen. Das Problem ist, wenn Sie nur die negative Seite sehen oder sich vorstellen, dass bestimmte Ereignisse (z. B. ein Lächeln Ihres Ex-Partners während eines Meetings) eine größere Bedeutung haben als sie tatsächlich haben. Dies kann zu regelmäßig negativem Verhalten führen.
Wenn Sie sogar irrationale Einstellungen und Gedanken haben (wie "Das Leben sollte fair sein", "kann ich nur mit meinem Partner glücklich sein" oder "ich"'m nicht liebenswert "), unrealistische Erwartungen (" Mein Ex wird wieder auf die Knie gehen ") oder Scheidungsmythen (" Jede Trennung ist eine große Katastrophe für alle Beteiligten "), sollten Sie mit der Realität überprüfen und Ihre Logik verwenden. Sie werden es normalerweise tun Wenn Sie keine Beweise dafür finden, müssen Sie sich eine realistischere Sicht auf Ihre Situation verschaffen.
Es ist auch wichtig, dass Sie die Trennungserfahrung durcharbeiten, möglicherweise mit Hilfe eines Beraters. Versuchen Sie herauszufinden, was "Ehe", "Familie", "Zuhause" und deren Verlust für Sie bedeuten. Schauen Sie außerhalb Ihrer Ehe und der damit verbundenen Ideale und ersetzen Sie sie durch andere Hoffnungen und Gefühle der Sicherheit. Sie haben oft intensive positive und negative Beziehungen zu Ihrem Ehepartner oder Partner, die nur langsam gelöst werden können.

Dies wird Ihnen gelingen, wenn Sie nicht so viel an den Ehepartner denken, wenn Sie weniger Zeit damit verbringen, über die Vergangenheit nachzudenken, wenn Sie die Möglichkeit der Versöhnung oder Rache beiseite schieben und nicht über Ihr aktuelles Leben (wie das neue) phantasieren Partnerbeziehungen). Sprechen Sie weniger über den getrennten Ehepartner, rufen Sie ihn nicht unter dummen Vorwänden an, beenden Sie Ihre sexuellen Beziehungen und ziehen Sie ihn an'Rechtsstreitigkeiten nicht drohen. Es ist oft nützlich, Gegenstände wegzuräumen, die Sie ständig an Ihren Partner erinnern, Techniken zu erlernen, um Ihre Gedanken zu stoppen oder sich selbst zu belohnen, wenn Sie länger als eine Stunde nicht darüber nachdenken.

Praktische Anforderungen erfüllen

Es ist verständlich, dass Sie sich nach der Trennung von der neuen Situation völlig überwältigt und gestresst fühlen, die notwendigen Änderungen ignorieren oder vor ihnen davonlaufen. Sie fühlen sich oft ohne Energie, sind passiv oder sehen die kleinsten Probleme sogar als unlösbar an. Das Beste, was Sie tun können, ist zu denken, dass Sie nicht alle Schwierigkeiten der Welt tragen und dass Sie alle Probleme lösen können, die Sie möglicherweise haben, aber dass dies normalerweise eine beträchtliche Zeit in Anspruch nehmen kann.

Ordnen Sie die Aufgaben nach Priorität oder Schwierigkeitsgrad. Im Allgemeinen ist es ratsam, mit kleinen Aufgaben zu beginnen, die wieder aufgeteilt werden können. Wenn Sie ihnen begegnen, haben Sie erste Erfolgsgefühle, gewinnen Selbstvertrauen und sind motiviert, sich noch härteren Herausforderungen zu stellen. Sie entdecken Ihre eigenen Stärken, Fähigkeiten und Ressourcen. Sie sollten auch berücksichtigen, dass Sie keine größeren Herausforderungen zu bewältigen haben, da Sie bereits mit einigen sehr ernsten Problemen konfrontiert waren. Daher können Sie alles überwinden, wenn es Ihnen gelungen ist, diese zu überwinden.
Natürlich sind Verwandte und Freunde in einer solchen Situation von großer Bedeutung. Sie können emotionale Unterstützung von ihnen, praktische Hilfe und Kinderbetreuungsmöglichkeiten (kurzfristige) finden. Die Entwicklung Ihrer Kinder wird auch verbessert, wenn Sie sie in verschiedene soziale Netzwerke integrieren. Viele Verwandte und Freunde vertreten die Seite einer Partei, so dass das Netzwerk von Freunden, wie Sie es kennen, in zwei Lager aufgeteilt werden kann. Dann ist es wichtig, dass Sie sehr schnell versuchen, neue Freunde zu finden.
Sehr oft können Eltern ihre praktischen Aufgaben nicht lösen, weil sie nicht über alle erforderlichen Informationen verfügen. Dies ist jedoch ein Problem, das normalerweise sofort gelöst werden kann. Als getrennte Frau benötigen Sie viele Informationen über Ihre finanziellen Rechte (Unterhaltsrecht, Sozialhilfe, Wohngeld, Bildungsunterstützung usw.), insbesondere wenn Sie inaktiv sind. Sie sollten wissen, dass das Jugendamt Unterstützungszahlungen im Rahmen des LAA und Unterhaltszahlungen für jüngere Kinder leisten kann, wenn der Schuldner nicht zahlt. Sie können auch die Interessen der Kinder mit dem anderen Elternteil vertreten.

Als nicht berufstätige Frau benötigen Sie möglicherweise Informationen zu den gewünschten Schul- oder Hochschulabschlüssen sowie zu Finanzierungsmöglichkeiten (Unterstützung durch Ehepartner durch das Arbeitsamt nach dem EED). Ein Berufsbildungsunternehmen kann auch professionelle Ausbildungshilfe leisten. Die Wiederaufnahme von Beschäftigung, Ausbildung und Umschulung kann durch das Beschäftigungsförderungsgesetz (AFG) und andere rechtliche Dokumente unterstützt werden. Diese Informationen erhalten Sie jedoch vom Arbeitsamt. Wenn Sie nicht wissen, wie Sie sich bewerben sollen, können Sie einen entsprechenden Kurs in der Erwachsenenschule besuchen.

Wenn Sie arbeiten oder wieder arbeiten müssen, aber Ihre Kinder in Ruhe lassen müssen, benötigen Sie Informationen zur Kinderbetreuung. Wenn es nicht genügend Plätze in Kindergärten oder Kindergärten und Kindertagesstätten gibt, sollten Sie sich keine Sorgen machen, da Sie als Alleinerziehender einen Vorteil haben und Ihnen bei der Zuweisung von Plätzen geholfen werden kann. Das Jugendamt übernimmt die Kosten für die Kinderbetreuung oder zumindest einen Teil davon. Manchmal gibt es Ganztagsschulen in der Nähe. Eine dauerhafte Unterbringung von Kindern ist in Pflegeheimen, Internaten, Studenten- und Lehrlingsheimen, professionell betreuten Jugendgemeinschaften oder Heimen möglich.
Suchen Sie nach einem Gemeindehaus und erhalten Sie weitere Hilfe bei Scheidung und Genesung vom Wohnungsamt. Möglicherweise hatten Sie bisher nichts mit Finanzmanagement zu tun, daher sollten Sie auf jeden Fall Schritte unternehmen, um mehr darüber zu erfahren. Sie können Erwachsenenbildung und Familienforschung studieren oder an Koch- und Backkursen teilnehmen oder in einer Beratungsstelle etwas über Ernährung und Hauswirtschaft lernen. Vernachlässigen Sie nicht Ihre Gesundheit; Achten Sie auf eine gesunde Ernährung und schlafen Sie ausreichend.
Schließlich sollten Sie nicht zögern, zu einer Selbsthilfegruppe zu gehen. Hier können Sie Menschen in der gleichen Situation wie Sie treffen und Ihre Probleme teilen und sich beraten lassen. Sie erhalten emotionale Unterstützung, nützliche Informationen (über finanzielle Verpflichtungen, öffentliche Dienstleistungen, kostengünstiges Einkaufen, freundliche Kontakte zu Regierungsbehörden, nützliche Bücher usw.) und manchmal sogar praktische Hilfe (wie gegenseitige Kinderbetreuung)..

Dieser Inhalt ist nach bestem Wissen des Autors korrekt und entspricht nicht der formellen und individuellen Beratung durch einen qualifizierten Fachmann.




Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Die interessantesten Artikel über Liebe und Beziehungen, die Ihr Leben zum Besseren verändern werden
Die führende Lifestyle- und Kultur-Website. Hier finden Sie viele nützliche Informationen über Liebe und Beziehungen, Lifestyle, Mode und Schönheit